Shopgate Logo weiss

Erfolgsstory: Deutscher Shopping-App-Anbieter expandiert weiter in den USA

Butzbach, 05. Februar 2016 +++ Das Potenzial zum Hidden Champion ist da: Eine innovative Idee, ein stark wachsender Markt und erfahrene Unternehmer und Investoren. Im vergangenen Jahr hat sich das Team des Start-Up-Unternehmens Shopgate mit dem beschaulichen Hauptsitz im Butzbacher Landgrafenschloss nahezu verdoppelt. Die ersten Schritte in den USA machte Shopgate 2014. Seitdem stehen auch hier alle Zeichen auf Wachstum. Jetzt eröffnet Shopgate seinen neuen internationalen Hauptsitz in Austin, Texas.

Der Hype um deutsche IT-Start-Ups ist groß. Doch während lange Zeit eher Trend-Dienste für die breite Masse im Fokus standen, rücken zunehmend auch B2B-Anbieter mit spezialisierten Angeboten in den Fokus. Shopgate ist einer davon. Das SaaS-Unternehmen bietet Online-Händlern eine Plattform, um den eigenen Online-Shop schnell und einfach mobil fürs Smartphone und Tablet zu machen. 

Die Idee dahinter ist so simpel wie einzigartig im Markt: Händlern einen einfachen Weg ins Thema Mobile Commerce zu ermöglichen und diese gegenüber großen Internetkonzernen wettbewerbsfähig zu machen. Und zwar über eine skalierbare All-In-One-Lösung, die die passende App für jede Art von Betriebssystem (iOS und Android) und Endgerät (Smartphones und Tablets) in unterschiedlichen Versionen bereitstellt.

In Zeiten, in denen über 50 Prozent des weltweiten E-Commerce-Traffics über mobile Endgeräte erfolgt und die Hälfte der gesamten Internetnutzung inklusive Desktop bereits über mobile Apps stattfindet, ein Geschäftsmodell mit rasant wachsender Nachfrage. Noch größer ist der mobile Hype in den USA, die in puncto E- und Mobile-Commerce Vorreiter im Online-Handel sind. Daher auch die verstärkte Expansion in den USA. 

Andrea Anderheggen, Gründer und Geschäftsführer von Shopgate freut sich: “Als Vorreiter in Europa in puncto Mobile Commerce müssen wir dort stark sein, wo die weltweiten Trends entstehen. Mit unserem neuen Hauptsitz in Austin, Texas, wo auch führende amerikanische E-Commerce-Unternehmen wie Volusion und BigCommerce ansässig sind, sind wir dafür optimal aufgestellt. Während im deutschsprachigen Raum nur jeder Vierte der großen Online-Händler überhaupt eine eigene Shopping-App hat, ist das Thema bei den großen amerikanischen Händlern bereits gesetzt. Der Trend geht vielmehr in Richtung Multi-App-Strategie, d.h. mehrere Apps für unterschiedliche Themen.“

Pressekontakt: https://www.shopgate.com/presse

Pressemitteilung teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email