Drei wichtige Erkenntnisse:

Quelle: PWC Studies 2021

59%

aller Konsument*innen in Deutschland suchen online nach Inspiration

58%

aller Konsument*innen informieren sich online bevor sie kaufen

45%

der Deutschen nutzen das Internet mehrmals am Tag

Digitalisierung der Digitalisierung willens?

Die Digitalisierung ist in Deutschland angekommen. Auch, wenn die Bundesrepublik den Ruf genießt den Sprung ins Internet verpasst zu haben, haben dennoch über 95 Prozent aller Menschen Zugriff auf Highspeed-Internet. Das betont das Bundesministerium für Wirtschaft auf seiner Homepage und spricht von der Wichtigkeit digitaler Strukturen. Spätestens dieser Fakt ist der letzte Beweis für Händler, dass die eigenen Kund*innen sich sicher schon einige Jahre länger digitalisieren und entsprechende Erwartungen entwickelt haben. Doch wie können Händler diesen Ansprüchen genügen und zeitgleich bestehende Stärken und Erfahrungen nutzen um im Wettbewerb mit dem reinen E-Commerce zu bestehen?

 

Vor diesen Herausforderungen
stehen Händler:

Path 40

Bestehende Strukturen nutzen

Nur wenige Händler nutzen bereits die Vorteile ihrer bestehenden Filialnetzwerke, um Kunden on- wie offline zu begeistern. So erschaffen sie sich selbst einen Nachteil im Wettbewerb.

swap_vert_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48

Kunden erreichen und begeistern

Wer nicht dort ist, wo die eigene Kundschaft ist, der wird mittelfristig ein großes Problem erfahren. Daher müssen Händler nicht nur vor Ort sein, sondern auch die digitale Lebensrealität der Kund*innen verstehen.

group_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48

Nahtlos On- wie Offline agieren

Service ist für die Kund*innen noch immer extrem wichtig. Zeitgleich möchten sie aber auch nicht auf die Vorzüge der digitalen Welt verzichten. Händler müssen beides unter einen Hut bekommen.

data_exploration_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48

Kundenservice optimieren

Wer seine Kund*innen nicht kennt und nicht versteht, der riskiert sie zu verlieren. Daher müssen Händler nicht nur Daten sammeln, sondern sie zugleich auch aufbereiten und verstehen.

handshake_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48

Logistik optimieren und lokal umsetzen

Gerade beim Versand von Waren spielt bei vielen Händlern das Zentrallager eine große Rolle. Damit ignorieren sie jedoch die Möglichkeiten, die ihnen der dezentrale Versand aus den Filialen bietet.

sentiment_satisfied_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48

Mitarbeiter schulen und weiterbilden

Händler müssen Mitarbeiter*innen nicht nur schulen und anleiten, sondern ihnen auch die richtigen Werkzeuge mit an die Hand geben um im Alltag bestehen zu können. Doch was sind die richtigen Werkzeuge?

On- und Offline gehören zusammen.

Wir helfen Ihnen dabei es zu realisieren:

Begeistern Sie Ihre Kund*innen:
Egal über welchen Kanal!

Eines vorweg: Die Digitalisierung ist ein Buzzword, welches seit langer Zeit durch den Handel und unsere Welt geistert. Dabei verstehen viele schlaue Köpfe verschiedene Dinge. Wir sind davon überzeugt, dass es jedoch vor allem eine Einstellung beschreibt. Dazu gehört unter anderem auch, die digitale und die physischen Welt nicht als zwei getrennte Bereiche zu betrachten, sondern vielmehr als ein großes Ganzes. On- wie Offline gehören zusammen, schon allein weil es die Kund*innen heute einfordern. Wir helfen Ihnen dabei alle Erwartungen zu übertreffen!

01. Filialverfügbarkeit

Zeigen Sie Ihren Kund*innen in Echtzeit welche Artikel in welcher Filiale verfügbar sind und machen sie die Waren online sichtbar. Das reduziert nicht nur den Bestand an Ladenhütern.

02. Ship-from-Store

Versenden Sie Waren und Artikel direkt aus Ihren Filialen und setzen Sie auf eine dezentrale Versandlogik. So nutzen Sie Ihre bestehende Infrastruktur effektiv aus und reduzieren den Bedarf an Gesamtlagern.

03. Return In-Store

Ermöglichen Sie es Ihren Kund*innen Retouren direkt in der Filiale vor Ort abzugeben und vermeiden Sie so kostspielige Rücksendungen über Versanddienstleister.

04. Clienteling

Beraten Sie Kund*innen umfangreich und gestützt von aufbereiteten Daten direkt im Verkaufsgespräch. Verkäufer*innen erhalten Zugriff auf Online-Profile und können vergangene Einkäufe in die Beratung einbeziehen.

05. In-Store App

Versetzen Sie Ihre Mitarbeiter*innen in die Lage alle Prozesse und Vorgänge im Laden mit nur wenigen Gesten und Klicks zu überschauen und zu managen. Damit die Kolleg*innen das machen können, was sie am besten können.

Path 248-01


Transformation Guide 1

Sprechen Händler und Kund*innen von den gleichen Dingen, wenn sie “Digitalisierung” meinen? Wir haben es untersucht.

Lesen Sie hier unseren Blog

Scheitert Meta am Metaverse?

Kaum ein Unternehmen auf der Welt hat sich so der Umsetzung des Metaverse verschrieben wie der Meta Konzern

Von Wolfgang Holzhauser

Workation in Tallinn mit Shopgate

Workation oder: Feierabend in einem anderen Land

Von Aylin Ünal

Erfahrung: Einkaufen in der großen Stadt

In Zeiten von Pandemien und des Hochgeschwindigkeitsinternets sind richtige Shopping Trips zur Seltenheit

Von Wolfgang Holzhauser